Bezirksfeuerwehrtag 1 FF-Tag IMG_4379b_Bildgröße ändern IMG_7179 Titelbild Website

Nachdem heuer das Frühjahrskonzert und das Festkonzert beim Helenenkirchtag nicht stattfinden konnten, lud die Musikkapelle Thurn am 17. September zum Pavillonkonzert ein.

Dieses Mal gab es beim Eintritt von den Marketenderinnen wie gewohnt ein Schnapserl, allerdings wurde auch der 3G-Nachweis kontrolliert und die Besucher mussten sich registrieren. Trotz dieser zusätzlichen Maßnahmen kamen viele Fans zum Pavillon, wo um 19:30 Uhr das Konzert begann. Kapellmeisterin Lisa Steiger hatte ein abwechslungsreiches Programm, bestehend aus Märschen, Polkas und einigen modernen Stücken, zusammengestellt.

In der Pause wurden die Musikantinnen und Musikanten, die heuer oder letztes Jahr ein Leistungsabzeichen abgelegt hatten, geehrt: Für das bronzene Leistungsabzeichen wurden Emilia Nemmert (Klarinette), Eva Schneeberger (Fagott), Jaqueline Lukasser (Querflöte) und Luis Lanzinger (Horn) ausgezeichnet. Das silberne Leistungsabzeichen dürfen sich jetzt Laura Wibmer (Horn), Irina Mußhauser (Querflöte) und Leonie Wibmer (Saxophon) an den Musikrock heften. Besonders erfreulich ist, dass Obmann Johannes Nemmert seinem Stellvertreter Gernot Possenig (Trompete) das goldene Leistungsabzeichen überreichen konnte.

Heuer wurden auch wieder einmal vier Mitglieder für die 25-jährige Mitgliedschaft bei einer Musikkapelle geehrt: Harald Wilhelmer, Doris Girstmair, Roland Waldner und Johannes Nemmert dürfen nun dieses Abzeichen am Rock tragen.

Auch unsere Kapellmeisterin Lisa Steiger bekam ein Abzeichen überreicht: Sie schloss den viersemestrigen Lehrgang Blasorchesterleitung bereits im Jahr 2019 ab.

Bevor es im Konzertprogramm weiter ging, bekamen noch Obmann Johannes Nemmert und Jugendreferentin Julia Waldner das grüne Verdienstzeichen für langjährige Funktionärstätigkeit. Johannes war von 2007 bis 2010 als beratendes Mitglied im Vorstand, von 2010 bis 2011 Obmann-Stv. und seit 2011 Obmann der Musikkapelle Thurn. Julia ist seit Anfang 2012 Jugendreferentin und war zuvor bereits ein Jahr Jugendreferentin-Stv.

Nach dem Schlussmarsch applaudierten die Zuschauer so lange, bis die Kapellmeisterin noch eine Zugabe auflegte. Schlussendlich klang der Konzertabend dann mit dem Marsch „Mein Tirolerland“ aus.

 

Fotos: Raimund Mußhauser